Haben Sie Fragen? Telefon +49 (0) 177 - 3412711 · E-Mail b.bandy@atlante.deEnglishLog-InKontaktImpressum

17.9.2012 // alvari nominiert für ,Bundespreis Ecodesign´



Eine Expertinnen-Jury nominiert in der Kategorie Konzept das Design und das nachhaltige Geschäftsmodell der neuen Online Einrichtungsplattform alvari für den Bundespreis Ecodesign. Das alvari-Team besteht aus Boris Bandyopadhyay, GF & Design // Reyk Buchenberg, GF & IT // Christopher Kabakis, Marketing & Vertrieb // Fabio Schillaci, 3D-Modelling & Konfiguration und Lars Janzen, Kommunikation. Zum ersten Mal lobt das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt diesen wichtigen Designpreis aus. Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: E-Mail

Für Betakunden entwickeln wir auf der Basis des alvari-Systems individuelle Designmöbel. Kontaktieren Sie mich hier auch gerne telefonisch, Boris Bandyopadhyay 0151 — 40 400 608

Der erste mobile tragbare Informations- und Messestand www.iwu8.de aus Vollholz zeigt, wie mit dem alvari-System auch leichte Konstruktionen für den Bereich Promotion, Messe und Veranstaltung entwickelt werden können.

Ecodesign-Tablaeu  Mehr lesen ...

15.12.2011 // Geschäftsmodell in der Vorgründungsphase

Die Wortmarke „alvari” steht für ein innovatives und nachhaltiges Designsystem, mit dem in Zukunft Kunden sowohl Möbel als auch Architekturelemente auf einer Onlineplattform im Internet entwerfen und sich lokal herstellen lassen können. Neben den ästhetischen und konstruktiven Merkmalen, wie einer sehr reduzierten modularen Gestaltung und der Trennung von Statik und Fläche, ist das Möbelsystem speziell für die nachhaltige Produktion und Nutzung entwickelt worden. Das IT-Startup wird 2012 in Berlin gegründet werden. Für nähere Informationen steht Ihnen Boris Bandyopadhyay gerne zur Verfügung: E-Mail

11.1.2011 // Forschungskolloquium Prof. Schäffner

Teilnahme am Forschungskolloquium von Prof. Dr. Wolfgang Schäffner, Lehrstuhl für Wissens- und Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ulrike Tillmann präsentierte ihr Dissertationsvorhaben zur Farbgestaltung bei Bruno Taut.

10.12.2010 // Publikation „Transdisziplinäre Alter(n)sstudien“

Bandyopadhyay 2010: Design for Aging – Neue Methoden der Designforschung In: Breinbauer I. M., Ferring D., Haller M. u. Meyer-Wolters H. (Hgg.): Transdisziplinäre Alter(n)sstudien-Gegenstände und Methoden. Königshausen & Neumann, S.209-229

7.3.2010 // Ausstellung beim „Printemps des Poetes” Festival 2010 Berlin

Ein Euro Prinzen

„billboard poems”

 Mehr lesen ...

5.11.2008 // Pro*Doc Art & Science Workshop Rheinberger

Im Rahmen des Pro*Doc Art & Science hielt Prof. Dr. Hans-Jörg Rheinberger, Leiter des Berliner Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte eine Vorlesung über Experimentalsysteme. Anschließend diskutierte das Auditorium u. a. über Rheinbergers Hypothese, dass das Schreiben und insbesondere das wissenschaftliche Schreiben selbst als Experimentalsystem zu verstehen sei.

Abb. Fotografie Universität Zürich, Vortragsvorbereitungen Hans-Jörg Rheinberger; Foto: Tina Zürn.

12.10.2008 // Die alltägliche Metamorphose der Dinge


Welche Rolle spielt der Nutzer eines Designprodukts? Der allgemeinen Vorstellung widersprechend, dass Nutzerinnen und Nutzern lediglich eine passive Rolle im Gebrauch und ‘Konsum‘ von Dingen und Dienstleistungen zukommt, verdichten die Autorinnen ihre Beobachtung und Analyse zu einem anderen Designverständnis: „Non Intentional Design”.

Brandes, Stich & Wender: Design durch Gebrauch Basel: Birkhäuser 2009.

1.9.2008 // Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung

„Quo Vadis, DGTF?” am 26. und 27.09. kommen in Köln in den Räumen der Köln International School of Design (KISD) die Mitglieder der DGTF zusammen. Weitere Informationen zur DGTF stehen hier.

4.3.2008 // Kulturhistorische Vorlesung: No Design – no Law

In der vom Y-Institut konzipierten Vorlesungsreihe zum Thema Gesetz setzte sich B. Bandyopadhyay mit dem ersten Entwurf für eine internationale Verkehrszeichensprache auseinander: Der von Bauhaus und De Stijl geprägte Werner Graeff gestaltete sie 1923.

8.2.2008 // Kollegiat Graduiertenprogramm Pro*Doc „Art & Science”

Als assoziierter Kollegiat stellt Boris Bandyopadhyay sein Dissertationsthema „Biografie der Medien” am 6.3.2008 im Rahmen der Eröffnungsveranstalltung vor. Ort: Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft, Zollikerstr. 32, 8032 Zürich, Schweiz.

1.12.2007 // Ankündigung: 2nd biennale for social design

Bis zum 11. Februar 2008 findet die „biennale for social design” in Utrecht (Niederlande) statt. Der theoretische Schwerpunkt, u.a. mit Enzo Mari und Fiona Raby, ist das Thema der Nachhaltigkeit. Weitere Informationen unter www.utrechtmanifest.nl.

14.11.2007 // International Association of Societies of Design Research

Heute wird das Paper „Rural Life 2.0” in der Session F, Raum GH201 um 11:45 an der Hong Kong Polytechnic University School of Design anlässlich des IASDR-Kongresses „Emerging Trends in Design Research” präsentiert. Der Time-Schedule ist hier zu finden.

18.10.2007 // Ausstellung „Storie di Cose”

Besuch der Ausstellung „Storie di Cose” der Galerie Lungomare (www.lungomare.org), kuratiert von Angelika Burtscher und Daniele Lupo, die begleitend und in Kooperation mit der Fakultät für Design und Künste der Freien Universität Bozen zur Internationalen Konferenz „Biographies of Objects” veranstaltet und eröffnet wurde.

Abb. Fotografie der Ausstellung „Storie di Cose”, Galerie Lungomare, Via Rafenstein 12, Bozen/Bolzano (IT): 2007, Harvey Molotch und Daniele Lupo (v.l.n.r.); Foto: privat.

18.10.2007 // International Colloquium „Biographies of Objects”

Teilnahme an dem Internationalen Kongress „Biographies of Objects - Everyday life and material culture” der Fakultät für Design und Kunst an der Freien Universität Bozen. Weitere Informationen und Papers unter www.unibz.it/design-art/index2.html .

3.2.2007 // Gehört: „Die Endlichkeit der Algorithmen”

Vortrag „Die Endlichkeit der Algorithmen” von Prof. Dr. Friedrich Kittler anlässlich der transmediale 07 in Berlin.

Unter dem Motto „unfinish!” des diesjährigen Festivals für Kunst und digitale Kultur hielt Friedrich Kittler seine Keynote. Weitere Informationen zur transmediale unter www.transmediale.de

Abb. Friedrich Kittler, transmediale 2007, 3.2.2007, Berlin; Fotografie: Atlante, M. Grotensohn.

10.11.2006 // Word Press Manual

Hier kommt das Word Press Manual von MARTINA und alle anderen wichtigen Dateien, so z.B. die Photoshop Datei usw.Also los hier auf mehr klicken und ich weiß auch nicht warum aber hier fehlt Text, sonst... Mehr lesen ...

17.5.2006 // Kongress „Downtown Design”

Teilnahme an der 4. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF) in Berlin. „Downtown Design“ erörtert Designforschung im Kontext von Urbanität. Mehr dazu unter www.dgtf.de Abb.: Plakat; Design: Matthew Robertson, Peter Saville.

10.4.2006 // Exposé „Designanalyse”

Das Exposé für eine Publikation zum Thema Designanalyse ist fertiggestellt. Jetzt suche ich nach einem Verlag undweiteren AutorInnen, die zu dem Thema arbeiten. Interessierte Menschen können mich via E-Mail erreichen.  Mehr lesen ...

10.2.2006 // Notenbekanntgabe der Lehrveranstaltungen „Designanalyse”

Die Noten für die Lehrveranstaltung Designanalyse aus dem Wintersemester 2005/06 für das Grund- und Hauptstudium sind ab März 2006 am schwarzen Brett einzusehen. Bei Nachfragen einfach eine E-Mail an E-Mail schicken.

27.1.2006 // 8. Lehrveranstaltung „Fließende Buchstaben”



Abb. Schrift „Delta” von Angela Detanico u. Rafael Lain 2002. In: Bucher, Stefan G.: The Making of Thirty Extraordinary Graphic Designers. Gloucester: Rockport 2004. S. 193.

In der Experimental-Schrift Delta verändern die Buchstaben ihre Form, sie mäandern und finden sich zu  Mehr lesen ...

20.1.2006 // 7. Lehrveranstaltung „Abstraktion als Methode”



Abb. Erster U-Bahn Netzplan der Welt. Harry Beck 1933. In: London Transport Museum guide. Beric Tempest Verlag ca. 1997. S.37.

Die Methode der grafischen Abstraktion ist eigentlich schon ab 1918 im Zuge des russischen Konstruktivismus  Mehr lesen ...

15.1.2006 // Forschungsreise Malaysia/Indien

Der Aufenthalt in Indien, zum Teil als Forschungsreise durchgeführt, ist beendet. Der einmonatige Besuch in Asien, u. a. in Kuala Lumpur (Malaysia) und Kolkata (Kalkutta, Indien) gibt einen guten Einblick in die Situation des Designs vor Ort.

10.12.2005 // Abgabe der Detailuntersuchungen (Grundstudium)

Die Abgabe der Detailuntersuchungen für Studierende aus dem Grundstudium aus der Lehrveranstaltung Designanalyse ist noch bis zum 10.01.2006 im Sekretariat möglich. Bei Fragen einfach eine E-Mail an E-Mail schreiben.

10.12.2005 // Abgabe der Designanalyse (Projektstudium)

Zur Erinnerung: Die Abgabe der Designanalyse für die Lehrveranstaltung Designanalyse im Projektstudium ist noch bis zum 10.01.2006 möglich. Bei Fragen einfach eine E-Mail an E-Mail. Weiterhin gutes Gelingen!

9.12.2005 // 6. Lehrveranstaltung „Der Blick der Valentine”



Abb. Valentine. Reiseschreibmaschine für Olivetti. Design Ettore Sottsass Jr. u. P.A. King 1969. In: Bellati, Nally: Neues Italienisches Design. Paris 1992, Pierre Terrail, S. 13.

Mit dem Objekt und der Vorstellung der Objektivität als eine nur den Objekten anhaftenden Qualität entsteht  Mehr lesen ...

2.12.2005 // 5. Lehrveranstaltung „Visuelle Recherche”



„Computer Graphics“ Study of an Aircraft Pilot`s Arm Motion. William Fetter 1960. In: Robin Harry (Hg.): The scientific Image. From Cave to Computer. W.H. Freeman 1993. S. 225.

Hier wird zum ersten Mal eine Computer Grafik  Mehr lesen ...

20.11.2005 // Artikel „New York, Rio, Tokyo“

Zum Titelthema „International Angst“ schreibt Boris Bandyopadhyay gemeinsam mit Gudrun Brand den Artikel „New York, Rio, Tokyo“. Anlass ist der International Design Action Day (IDAD), der aufruft, über die Situation des Designs in der Gesellschaft nachzudenken.

Und warum nicht beim Essen? Doch „Was hat Designqualität mit schlecken, schlürfen und zutschen zu tun?“ „Design (ist) nicht nur der schamlose, technisch-handwerkliche Produktions- und Vermarktungsprozess der Güter, sondern sinnliche Erfahrung der Welt anhand von Gestaltetem“. (Quelle/Abb.: Roger No3, S. 39 ff.) Mahlzeit!

10.11.2005 // 4. Lehrveranstaltung „Selbstabbildung der Natur”



Abb. Zeichner bei der Arbeit. William Cheselden (Hg.): Osteographia or the anatomy of the bones. London 1733. In: Dewitz, Bodo u. Werner Nekes (Hg.): Sehmaschinen und Bilderwelten. Göttingen: Steidl 2002. S. 41.

Die/der DesignerIn „sieht” in dem „Produkt”  Mehr lesen ...

4.11.2005 // 3. Lehrveranstaltung „experimentelle Kartierung”



Abb.: Cutie-V. Guther, Julia u. Jakob Lehr. In: Output06. International Yearbook and Student Award in Visual Communication 2003. Hermann Schmidt: Mainz 2003. S.42.

Was lief am 9.7.2003 im Fernsehen? Oder wie lassen sich ein Fernsehprogramm, eine -struktur und  Mehr lesen ...

21.10.2005 // 2. Lehrveranstaltung „Technik des Hindurchschauens”



Abb. Achsen, die zusammenspannen; Wege die Mäandern. In: Moore, Charles u. Donlyn Lyndon: Ortskenntnis. Briefe aus dem architektonischen Gedächtnis. Basel, Berlin u.w.: Birkhäuser 1995. Martina Düttmann (Hrsg.). S. 11.

Hier stellen sich die Fragen „Wie denken wir Mehr lesen ...

14.10.2005 // 1. Lehrveranstaltung „Zergliedern und Zusammensehen”



Abb. Ausschnitt aus: Leonardo da Vinci, Windsor 1900v. In: Leonardo – Forscher, Künstler, Magier. München: Bassermann 2005. S. 229.

In der ersten Vorlesung geht es um die Fragen „Was ist eine wissenschaftliche Analyse?” und  Mehr lesen ...

14.10.2005 // Vorlesung und Seminar zur „Designanalyse”

Beginn der Vorlesung zur „Perspektive der Designanalyse” für das Projekt- und Grundstudium im WS 2005/06 im Lehrgebiet Designtheorie (Vertretung Prof. Dr.Gerhard Schweppenhäuser) am Fachbereich Gestaltung, Mehr lesen ...

17.9.2005 // Lehrauftrag „Designanalyse”

Für das Wintersemester 2005/06 erhält Boris Bandyopadhyay einen Lehrauftrag für das Grund- und Hauptstudium im Lehrgebiet „Designanalyse“ am Fachbereich Gestaltung an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.

21.6.2005 // International Design Action Day (IDAD)

Teilnahme mit der Designgruppe Atlante feat. dpo am 2. International Action Day, an dem beispielsweise in Taipe, Zürich, New York und auch in Köln in neuer Weise öffentlich über Design und die Gestaltung des Alltags nachgedacht werden soll.

29.1.2005 // Vortrag „Verhaltensanalyse von Produkten”



Abb.(Ausschnitt) „Herrenfahrer”. In: Engel, Helmut: Das Auto. Geburt eines Phänomens, Berlin: Jovis Verlagsbüro. S. 61. Im Original: Landesbildstelle Berlin.

Zum Thema des Designkongresses „Forschung Recherche Research” hielt Boris Bandyopadhyay seinen  Mehr lesen ...

28.1.2005 // Kongress „Forschung Recherche Research”

Im Mannheimer Kunstverein findet die 3. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung statt. Unter dem Thema „Forschung Recherche Research” werden die aktuellen internationalen Positionen diskutiert. Mehr dazu: www.dgtf.de Abb.: Plakat; Design: Gestaltung im Neubau, Stefan Gandl.

25.1.2005 // Vorlesung/Tuesday Talks: „Dr. versus Ph.D: Zwei Modelle”



Nach den Vorträgen über ihre Promotionsvorhaben, diskutierten die DoktorandInnen Gesche Joost und Boris Bandyopadhyay mit zwei italienischen Ph.D. Kandidatinnen die akademische Weiterqualifikation im Design.
 Mehr lesen ...

10.1.2005 // Artikel über Design & Promotion

Das Design-Magazin ROGER hat in seiner aktuellen Ausgabe das Schwerpunkt-Thema „Design und Forschung“.

Aus diesem Anlass diskutieren Dipl. Des. Martina Grotensohn, Dipl. Des. Gesche Joost und Dipl. Des. Boris Bandyopadhyay über „Designstudium und dann? Wer durch alle Raster fällt ist überall zu Hause“ die aktuelle Situation für DesignerInnen den Weg der tradierten akademischen Weiterqualifizierung zu gehen.

Auszüge aus dem Artikel gibt es auf der Internetseite des Design-Magazins Roger unter: www.roger.kisd.de/117.html. Abb.: Roger No2, Seite 39, Fotografie: M. Grotensohn

7.1.2005 // „Investigatives Design”

Teilnahme mit der Designgruppe Atlante feat. dpo an den Passagen 2005, dem Off-Programm zur Internationalen Möbelmesse Köln (imm cologne).

Ausgewählte Designteams wurden von den Studierenden der Köln International School of Design (KISD) um einen Beitrag zur Ausstellung „kisdcargo - Design Logistics” gebeten.

Anstelle des eigentlichen – jedoch hoch brisanten – Ausstellungsbeitrags wurde das Manifest zum „Investigativen Design” präsentiert: Acrobat Icon Atlante_Investigatives Design.pdf Abb.: Manifest: „Investigatives Design”, Atlante feat. dpo

18.11.2004 // Zulassung zur Promotion

Die Zulassung zur Promotion ist von der Humboldt-Universität zu Berlin erteilt. Arbeitstitel „Biografie der Medien: Automobil, Fernsehapparat, Personalcomputer und Mobiltelefon” bei Prof. Friedrich Kittler, Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Medien.

30.1.2004 // Kongress „Wie viel Theorie braucht/verträgt die Profession”

Im Stilwerk in Hamburg findet die 2. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung e.V. statt. Die Fragestellung lautete „Wie viel Theorie braucht verträgt die Profession”. Die Vorträge sind auf der Seite www.dgtf.de abrufbar. Abb.: Plakat; Design: Ruedi Baur

20.6.2003 // Kongress „Forschungen Politiken”

Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF e.V.) und Teilnehmer der 1. Jahrestagung zum Thema „Forschungen Politiken” in Köln. Weitere Informationen unter www.dgtf.de. Abb.: Plakat; Design: Mieke Gerritzen