Haben Sie Fragen? Telefon +49 (0) 177 - 3412711 · E-Mail b.bandy@atlante.deEnglishLog-InKontaktImpressum

lebenslauf



Boris Indra Bandyopadhay wurde 1969 in Neuss geboren, studierte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg und Design am Fachbereich Design der Fachhochschule Köln, wo er 2001 mit seinem Diplom abschloss.

Er ist Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin bei Prof. Dr. Friedrich Kittler am Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Medien und arbeitet an seiner Promotion mit dem Arbeitstitel „Biografie der Medien: Automobil, Fernsehapparat, Personalcomputer und Mobiltelefon“.

Publikationen

2010 // Bandyopadhyay, Boris 2010: „Design for Aging – Neue Methoden der Designforschung”, In: Breinbauer I. M., Ferring D., Haller M. u. Meyer-Wolters H. (Hgg.): Transdisziplinäre Alter(n)sstudien – Gegenstände und Methoden. Königshausen & Neumann, S. 209-229
2007 // pdf.gif „Rural Life 2.0 – Local Infrastructure Research and Development for Shrinking Regions in Germany“

Paper-Veröffentlichung zur International Association of Societies of Design Reserach (IASDR) 07 Konferenz: „Emerging Trends in Design Research“, Hongkong 12.-15. Nov. 2007

2006 // Exposé zu einem „Handbuch zur Designanalyse”, geplantes Erscheinungsdatum 2012. Bei Interesse (einfach eine E-Mail an bandy@atlante.de) schicke ich Ihnen das .pdf gerne zu.
2005 // „New York, Rio, Tokyo…“ In: Roger No3, November 2005, Köln; Titelthema: International Angst, Seite 39-42
pdf.gif Roger_No3_200511.pdf.
// „Designstudium – und dann?“ In: Roger No2, Januar 2005, Köln; Titelthema: Forschung/Bildung, Seite 39-45
pdf.gif Roger_No2_200501.pdf.
Auszüge aus dem Artikel auf den Internetseiten des Design-Magazins Roger: www.roger.kisd.de/117.html
// „Verhaltensanalyse von Produkten als Ansatz in der Designforschung?”, Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung, Mannheim, Januar 2005.
pdf.gif dgtf_bandyopadhyay_200501.pdf
2001 // „Handliche Welt”, Auszug aus einer qualitativen Produktanalyse, Köln. Medienpräsentation ehemals auf der Internetseite der Kunsthochschule der Medien Köln Prof. Dr. Friedrich Stephan, Zweitgutachter
// Die Diplomarbeit [„Handliche Welt – Qualitative Analyse einer Produktfamilie am Beispiel von Mobiltelefonen.” Köln International School of Design (KISD) 2001. 154 S., 4MB] können Sie hier nach Rücksprache mit dem Autor herunterladen: (Die Acrobat Reader-Einstellung ist: Anzeige/Seitenlayout/Doppelseite)
Acrobat Icon Handliche_Welt_Bandyopadhyay.pdf

Lehraufträge

2006 // Vorlesung zur „Perspektive der Designanalyse” (Grundstudium) im Wintersemester 2005/06, Lehrgebiet Designanalyse (Vertretung Prof. Dr. Gerhard Schweppenhäuser) am Fachbereich Gestaltung, Fachhochschule Würzburg Schweinfurt.
// Vorlesung und Seminar zur „Designanalyse – Die Perspektive des täglichen Gebrauchs” (Hauptstudium) im Wintersemester 2005/06, am Fachbereich Gestaltung, Fachhochschule Würzburg Schweinfurt.

Forschung

2008 // Konzeption und Mitarbeit an Forschungsprojekt:
Gerüchteküche – Das Gerücht als Kommunikations-
strategie in Wirtschaft und Gesellschaft, 02/2008-07/2009
Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign, HKB
2007 // Wissenschaftliche Mitarbeit Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign, Hochschule der Künste Bern HKB, Forschungsfeld Verantwortlicher für „Social Communication“ und „Design for Development“

Wissenschaftliche Mitarbeit an Forschungsprojekten:
Bildsprachfähig, 01/2007-05/2008
Methodentausch, 01/2007-05/2008
Knocheninnensäge, 01/2007-12/2007
Zementinjektion, 01/2007-12/2007
Lintalk, 01/2007-12/2007
Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign, HKB

2006 // Dissertationsbeginn „Biografie der Medien am Beispiel der Mobiltelefonie und ihrer Verbindungen zu den Medien Automobil, Fernsehapparat und Personalcomputer” (aktualisierter Arbeitstitel)
2005 // Zulassung der Dissertation „Biografie der Medien: Automobil, Fernsehapparat, Personalcomputer und Mobiltelefon” (Arbeitstitel), Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Mdien, Prof. Dr. Friedrich Kittler.
2003 // Zweijährige freie Mitarbeit an Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Gesellschaft für Publizistik und Sozialforschung, Köln. Schwerpunkt: Evaluation und Vermittlung von Forschungsinhalten
2001 // Diplomarbeit im Studiengang Design, Fachhochschule Köln, Hauptthema: „Handliche Welt – Qualitative Analyse einer Produktfamilie” bei Prof. Dr. Uta Brandes, Fachhochschule Köln, Lehrgebiet: Qualitative Designforschung. 2. Prüfer: Prof. Peter Friedrich Stephan, Kunsthochschule für Medien, Köln, Lehrgebiet: Theorie und Design der Hypermedien.
2000 // Zweijährige Mitarbeit im Forschungs- und Entwicklungsprojekte „Research goes Public”, Fachhochschule Köln, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Schwerpunkt: Kommunikation wissenschaftlicher Prozesse.
1998 // Konzeption und Co-Leitung des studentisch initiierten Forschungsprojektes „Nicht Intentionales Design” (NID) zur Untersuchung der alltäglichen Umgestaltung des Gestalteten, Fachbereich Design, Fachhochschule Köln. Schwerpunkt: qualitative Designforschung.

Positionen

2006 // Forschungsreise nach Kolkata (Kalkutta, Indien): Recherche zur Situation des Designs vor Ort.
2002 // Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (dgtf e.V.), Köln. Aktuelle Informationen unter www.dgtf.de.
// „Buedchen – Der erste Kölner Design Kiosk” der Designgruppe Atlante anlässlich der Passagen, begleitend zur Internationalen Möbelmesse Köln (imm cologne). Weitere Informationen rund um das erfolgreiche Souvenir-Projekt: www.atlante.de..
1999 // Ausstellungsbeitrag zu „Fehlermeldung – Vom schwierigen Umgang mit Produkten”, Museum für Gestaltung, Zürich (Schweiz).

Vorträge

2006 // Anfrage zu einem Vortrag im Winter 2006 über „Kommunikationsdesign in Indien” im Rahmen der Montagsgespräche am Fachbereich Gestaltung, Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt.
2005 // Vortrag zu „Verhaltensanalyse von Produkten – Ein Ansatz in der Designforschung?” zum Thema der Tagung „Forschung, Recherche, Research. Nachfragen zum Begriff der Designforschung”, Deutsche Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (dgtf e.V.), Mannheim.
pdf.gif dgtf_bandyopadhyay_200501.pdf
// Vortrag „Design und Promotion” im Rahmen der Vorlesungsreihe „Tuesday Talks” an der Köln International School of Design (KISD), Fachhochschule Köln

Auszeichnungen

2002 // Nominierung für den „Lucky Strike Junior Design Award” der Raymond Loewy Foundation, Hamburg, durch die von der Hochschule eingereichte Diplomarbeit „Handliche Welt”
2001 // Finalist beim Wettbewerb „Mobile Minded“, 5th International Browserday, Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) Berlin, mit der Diplomarbeit „Handliche Welt”.
// Gewinner des Ecodesign-Wettbewerbs „Ökointelligente Lösungen durch die Nutzung Neuer Medien” mit dem damaligen Designbüro Graubrot (heute Designbüro Atlante), Wien (Österreich), Österreichisches Bundesministerium für Bildung und Verkehr.